Etwas das ich ausgesprochen gerne mache, ist schlafen. Man könnte schon sagen: schlafen ist mein Hobby. Am allerliebsten schlafe ich bei Regen, wenn die Welt ruhig zu werden scheint und durch das geöffnete Fenster nur das sanfte Plätschern der Regentropfen hereinkommt. Die reinste Entspannung…
Heute Nacht bin ich allerdings von einer ganz anderen Art Regen geweckt worden: der Wind war so kräftig, dass wir dachten, bald liegen wir hier ohne Dach. Der Regen schlug gegen das Fenster und als der Hagel einsetzte, wurde ich langsam panisch.
„Keine Angst“, sagte mein Mann, „das Auto steht unter dem Carport!“
Auto?

Meine Gedanken waren ganz woanders, nämlich bei den kleinen, zarten Steinpilzen, die im Wald wahrscheinlich gerade zu Brei zerschmettert wurden…Zum Glück haben sich meine Sorgen heute Morgen als unbegründet erwiesen: die Pilze hatten den Sturm überstanden und ich konnte genug für unser Rezept der Woche einsammeln.

Falls du keine frischen Steinpilze zur Hand hast, kannst du fürs Rezept auch eingefrorene nehmen, oder dich mit Champignons oder anderen Zuchtpilzen begnügen. Aber natürlich sind frische Steinpilze eine komplett andere Geschichte. Eine fantastische.

Dieses Rezept ist wunderbar geeignet für eine kleine (auch spontane) Einladung oder für ein schönes Familienabendessen. Da Spaghetti ai funghi schnell und einfach zu kochen sind, kann man sie sich auch selbst gönnen, wenn man abends müde nach Hause kommt, aber doch noch Lust auf etwas Leckeres hat.

Zeit: 45 Minuten      Einfach      Vegan      Gut vorzubereiten
Zutaten für 4 Personen:

  • 750 g Champignons (oder 4 große Steinpilze)
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Zweig Rosmarin und einige Blätter Salbei (falls nicht vorhanden getrocknete italienische Gewürzmischung nehmen)
  • 400 g Spaghetti oder Bavette
  • 2 EL + 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf
  • 3 TL grobes Meersalz (oder 4 TL Salz)
  • 4 EL Vermentino (oder anderen Weißwein)
Spaghetti ai funghi

 

STEP 1
Pilze säubern und in mundgerechte Stücke schneiden, nicht zu klein.
Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden.
In einer großen Pfanne 2 EL Öl erwärmen, Zwiebeln dazugeben und bei milder Hitze „blond“ werden lassen (siehe dazu Soffritto für eine detaillierte Beschreibung). 

Spaghetti ai funghi

Spaghetti ai funghi Spaghetti ai funghi

STEP 2
Wasser in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen. Rosmarin und Salbei waschen und abtrocknen. Pilze und Gewürze zum Soffritto geben und mit schmoren lassen, gelegentlich umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Wenn das Wasser kocht, grobes Salz und Pasta dazugeben und nur die Hälfte der angegebenen Zeit (siehe Packung) kochen.

Spaghetti ai funghi

STEP 3
4 große Stücke Alufolie auf der Arbeitsfläche vorbereiten und den Backofen auf 200 Grad erhitzen (Umluft 180 Grad).
Wenn die Pasta fertig ist, aus dem Topf eine Kelle Nudelwasser entnehmen (das brauchen wir noch). Die Pasta abgießen.

Spaghetti ai funghi Spaghetti ai funghi

STEP 4
Aus dem Pilzsugo Rosmarin und Salbei entfernen, Pasta hineingeben. Alles gut vermischen.
Eventuell soviel von dem zurückbehaltenem Nudelwasser dazu schütten, wie es nötig ist, damit alles geschmeidig wird.
Die Pasta auf der vorbereiteten Alufolie verteilen, die Folie drumherum zusammenfalten und ein Päckchen formen, mit der Öffnung nach oben. In jedes Päckchen einen EL Öl und einen EL Wein geben, dann das Päckchen dicht verschließen, die Nudeln aber nicht zu fest einpacken. Es ist sehr wichtig, dass in dem Päckchen über den Nudeln etwas Platz ist, damit noch Luft zirkulieren, aber nicht entweichen kann.

Spaghetti ai funghi

STEP 5
Die Päckchen auf ein Backblech stellen und im heißen Backofen 15 Minuten backen.
Die Päckchen auf Teller verteilen, so dass jeder seines selbst aufmachen kann. Vorsichtig öffnen, die Fülle an heraus dampfenden Aromen inhalieren und fröhlich verspeisen.

Falls du Alufolie nicht magst, kannst du einen Bratschlauch verwenden oder Backpapier.
Ein Päckchen aus Backpapier ist allerdings schwierig luftdicht zu schließen. Die besten Ergebnisse habe ich mit Alu erzielt.

PRO PORTION: 478 kcal, 15,2 g E, 12 g F, 74,3 g KH

Du kannst das Gericht schon im Voraus zubereiten. Verfahre bis zu STEP 4, schließe aber die Päckchen noch nicht. Wenn deine Gäste eintreffen schalte, den Backofen an, mache die Alupäckchen fertig, schenke euch ein Glas Prosecco ein und schiebe die Nudeln in den Ofen.
Wenn die Vorspeise gegessen ist, ist die Pasta fertig!

Ich trinke dazu gerne ein Glas Vermentino aus Ligurien, weich und mit feinen Fruchtnoten, aber kräftig genug, um das Aroma der Pilze zu begleiten. Den Wein nehme ich auch für die Zubereitung. Sehr gut passt dazu auch ein Jasmintee.

Papera Gourmet – Der Blog, der dich zum Kochen bringt!

Mehr Rezepte

Tiramisù alle pere

Tiramisù alle pere

Tiramisù ist eine wunderbare Nachspeise! Weich, cremig und schokoladig in der klassischen Version, kann es in tausend oberleckeren Ausführungen variiert und an die Jahreszeit angepasst werden. Tiramisù kannst du sehr gut im Voraus zubereiten, solltest du sogar, denn...

Crostata alle castagne

Crostata alle castagne

Diese Crostata ist einfach zu realisieren und dennoch sehr raffiniert. Der Kuchen vereint verschiedene Texturen und kontrastreiche Aromen und kreiert damit eine ganz besondere geschmackliche Erfahrung. Die Würze der Orangenschale harmoniert auf ungeahnte Weise mit dem...

Focaccia alle cipolle

Focaccia alle cipolle

Focaccia zu optimieren, ist unmöglich? Nicht ganz! Probier sie mal mit Zwiebeln…Focaccia alle cipolle ist eine ligurische Spezialität, die du in Ligurien in jeder Bäckerei erwerben kannst. Der typische Focaccia-Teig, salzig und knusprig, wird mit süßen,...

Risotto alle castagne

Risotto alle castagne

Esskastanien, schon immer im ganzen Mittelmeerraum beliebt, wurden im Mittelalter zum wichtigen Nahrungsmittel. In allen Gegenden, in denen kein Weizen gepflanzt werden konnte, weil sie zu bergig oder zu kalt waren, hat sich der extensive Anbau der Kastanie, vor allem...

Muffin al cioccolato e pera

Muffin al cioccolato e pera

Die aromatische Süße der Birne ist ideal, um eher robuste Begleiter zur Geltung zu bringen. So werden Birnen in Italien traditionell zum Käse serviert. Diese kulinarische Paarung hat ihre Wurzeln im Mittelalter und wird sogar in einem allzeit bekannten Sprichwort...

Risotto con pere e taleggio

Risotto con pere e taleggio

In einem Monat der so dunkel und meist unfreundlich ist wie der November, hat man das Bedürfnis, die Stimmung so gut es geht aufzuhellen und sich was Gutes zu tun. Erreichen kannst du das mit einer ausgedehnte SPA-Session (in der Sauna oder im eigenen Bad), indem du...

Sformato di pesce e finocchi

Sformato di pesce e finocchi

Sformato di pesce e finocchi ist ein köstlicher Auflauf, den man sehr gut im Voraus zubereiten kann und vor dem Essen nur kurz in den Backofen zu schieben braucht. Sehr praktisch, wenn man Gäste hat und keine Lust, die Hälfte zu verpassen, weil man in der Küche...

Insalata di finocchi e arance

Insalata di finocchi e arance

Insalata di finocchi e arance ist ein frischer, außergewöhnlicher Salat, den man perfekt als raffinierte Vorspeise servieren kann oder als Begleitung zu Fisch. Das Rezept ist sehr einfach, braucht aber sehr frische Zutaten von erstklassiger Qualität, denn es lebt vom...

Finocchi in agrodolce

Finocchi in agrodolce

Eine durch und durch italienische Eigenschaft, entwickelt aus der Not und in vielen Jahrhunderten zu Perfektion gebracht, ist „l’arte di arrangiarsi“, die Kunst, sich irgendwie durchzubringen. Diese Kunst inspirierte auch die römischen Osti, die Wirte der zahlreichen...

Penne ai funghi e salsiccia

Penne ai funghi e salsiccia

Hast du noch Pilze übrig? Wenn du Lust hast auf etwas Deftiges, Rustikales, das dich wunderbar satt und glücklich macht dann sind Penne ai funghi e salsiccia definitiv das richtige für dich! Salsiccia ist eine typische Rohwurst, die in verschiedenen Ausführungen in...